Günstige Desktop-Videokonferenz-Software von VCON

SoftwareWorkspaceZubehör

Auf der CeBIT 2005 stellt die Software-Firma VCON ihre neueste Lösung für Desktop-Videokonferenzen vor. Im Mittelpunkt der neuen Version stehen Performance und Sicherheit.

VCON zeigt auf der CeBIT mit der Software vPoint HD v6.5 seine neueste Lösung in Sachen Videokonferenz. Der Desktop-Videokonferenz-Client ermöglicht dem Nutzer die Teilnahme an Videokonferenzen von jedem beliebigen PC oder Notebook aus und das ohne spezielle Infrastruktur. Zusätzlich unterstützt die Software Video-Mail sowie das Anrufen von Kollegen über ein Online-Verzeichnis.

Um Performance-Verbesserungen zu erzielen, werden in der neusten Version sowohl im Audio- als auch im Video-Bereich, neue, effizientere Formate unterstützt. So sollen die Standards G.722.1 und G.729 bei minimaler Bitrate ein Höchstmaß an Sprachqualität gewährleisten. Neben den bisherigen Videostandards H.264 und H.263+/++ wird nun H.239 unterstützt, um die gemeinsame Arbeit an Daten und Präsentationen parallel zur laufenden Videoübertragung zu ermöglichen. Die Sicherheit wurde zudem durch die Integration bestimmter Verschlüsselungsfunktionen erweitert.

Ab Mitte April kann das Programm über die herkömmlichen VCON-Vertriebswege ab 159 Euro erstanden werden. Wer bereits vPoint HD-Kunde ist, kann über die Homepage des Anbieters kostenlos auf Version 6.5 upgraden. (ah)

CeBIT2005: Halle 13, Stand 16

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen