Bitkom rechnet mit schnellem UMTS-Durchbruch

MobileMobilfunk

Der Branchenverband prophezeit der Technologie den raschen Durchbruch. Die Nutzerzahlen sollen sich im Laufe des Jahres verzehnfachen.

Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien Bitkom erwartet, eine Zunahme der UMTS-Geräte, derzeit vor allem Mobiltelefone und PC Cards, von aktuell 250 000 auf 2,5 Millionen bis zu Jahresende.

Als Ursache hat man ausgemacht, dass die UMTS-Handys mittlerweile ähnlich klein, leicht und gut handhabbar seien wie ihre GSM-Vorgänger. Auch die Preise hätten sich angenähert. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen