Bank Of America verliert 1,2 Millionen Kreditkarten-Backups

SicherheitSicherheitsmanagement

Da helfen keine Gesetzesverschärfungen: Backup-Tapes mit 1,2 Millionen vollständigen elektronischen Identitäten von öffentlichen Angestellten sind verschwunden.

Die Bank of America Corp.hat sich bereits öffentlich entschuldigt. Aus nicht nachvollziehbaren Gründen sind Backup-Tapes verschwunden, die 1,2 Millionen vollständige Datensätze von Bundesangestellten enthalten, darunter auch mehrere US-Senatoren.

Die Bänder waren, wohl aus Kostengründen, als normale Luftfracht innerhalb der USA verschickt worden. Die Bank versicherte, dass der Schutz privater Daten obersten Priorität geniesse und auch noch kein einzelner Fall eines Missbrauchs der verschwundenen Datensätze gemeldet worden sei.

Experten weisen daraufhin, dass die Backup-Tapes alles enthalten, um Kriminellen extreme Gewinne bzw. das Anrichten extremer Schäden zu ermöglichen. (fe)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen