Notebook-Schutz: Data Becker Notebook Bodyguard
Datensafe mit USB-Stick

SicherheitSicherheitsmanagementSoftware

Bei Verlust eines Notebooks verhindert Data Beckers Notebook Bodyguard den unberechtigten Zugriff per USB-Stick. Wie gut der Zugangsschutz tatsächlich ist, zeigt der Testbericht.

Testbericht

Notebook-Schutz: Data Becker Notebook Bodyguard

Den Diebstahl eines Notebooks kann die Data-Becker-Software zwar nicht verhindern. Doch sie soll vor unberechtigtem Zugriff auf den tragbaren Rechner schützen. Fehlt der USBStick beim Rechnerstart oder wird er im laufenden Betrieb abgezogen, beendet sich Windows automatisch innerhalb weniger Sekunden. Das funktioniert reibungslos im Test, bietet aber keinen wirksamen Datenschutz: Im Testlabor bootete der Rechner ohne Murren von einer Knoppix-CD, der Zugriff auf die Daten ist dann ein Kinderspiel.

Um dem vorzubeugen lassen sich Dateien, Verzeichnisse und Passwörter entweder im Tresor auf dem Stick ablegen oder auf dem Rechner verschlüsseln (192 Bit AES).

Das Anpassen der voreingestellten Nutzerprofile per Schieberegler funktioniert im Test erst nach einigen Sekunden bewusster Wartezeit. Der Grund: Die neuen Einstellungen müssen auf den Stick geschrieben werden, was bei zu schnellem Klicken auf Beenden ohne Fehlermeldung misslingt. Die Folge: Die Neueinstellungen sind nicht wirksam.

Damit sich PC-Nutzer bei Verlust des USB-Sticks nicht selbst aussperren, können sie eine indiviuelle Notfall-CD erstellen. Gegen Notebook-Diebe, die auch gleich den USB-Stick klauen, gibt es keinen Schutz.


Testergebnis

Notebook-Schutz: Data Becker Notebook Bodyguard

Hersteller: Data Becker
Produktname: Notebook Bodyguard

Internet: Data Becker Homepage
Preis: 30 Euro (Aktuelle Software im testticker.de-Softwareshop)

Das ist neu
– Datentresor auf USB-Stick
– Zugangsschutz per USB-Stick
– Datenabgleich per Mausklick

Systemvoraussetzungen
Betriebssysteme: Windows 98/Me/2000/XP/XP SP2
Prozessor: Pentium III/500
RAM/USB-Stick: 256 MByte/64 MByte

Pro & Contra
+ Datei- und Ordnerschutz mit Verschlüsselung
– Pseudo-Zugangsschutz
– Fehler bei Einstellung der Nutzerprofile

Gesamtwertung: befriedigend
Leistung (50%): befriedigend
Ausstattung (30%): befriedigend
Bedienung (20%): gut