Intel stellt neue Pentium-4-Klasse offiziell vor

KomponentenWorkspace

Die Prozessoren kommen mit Strom sparenden Technologien aus dem Notebook-Bereich und besitzen doppelt so viel Cache wie ihre Vorgänger.

Der Halbleiterhersteller Intel hat gestern seine neue Pentium 4 Desktop-Produktlinie mit 2 MByte Secondary Cache vorgestellt. Damit wird die Cache-Kapazität verdoppelt. Die 600-Serie beinhaltet zudem einen neu designten Prescott-Kern und Energiespartechnologie aus dem Notebook-Sektor. Die vier neuen Chips sind von 3 GHz bis 3,6 GHz getaktet und mit einem 800 MHz Bus ausgestattet. Der schnellste 660 Pentium 4 trägt einen Tausenderstückpreis von 605 Dollar, der 660 Pentium 4 ist dagegen bereits ab 224 Dollar zu haben.

Das Unternehmen aus dem kalifornischen Santa Clara kündigte auch einen neuen Chip in der Pentium 4-Klasse an, der mit 3,73 GHz getaktet ist, und einen 1,066 GHz Bus besitzt. Diese CPU richtet sich speziell an Spielefans.

Ab dem zweiten Quartal will sich Intel stark auf Dual-Kern Prozessoren konzentrieren. Konkurrent AMD will im Sommer in dem Segment eigene Produkte vorstellen. Auch eine besonders energiesparende Notebook-Prozessorlinie mit der Bezeichnung Turion ist in Vorbereitung. (dd)

(de.internet.com – testticker.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen