800-Euro-Notebook bei Penny

MobileNotebook

Ab nächsten Montag, den 28. Februar, steht auch in den Regalen von Penny ein Notebook. Mit 799 Euro ist es zudem preiswerter als die aktuelle Konkurrenz von Aldi und Plus.

Das Penny-Notebook stammt von Fujitsu Siemens und ist mit einem Celeron M 350 mit 1,3 GHz ausgerüstet. Dazu sind 512 MByte Arbeitsspeicher verbaut, von denen sich der Grafikchip bis zu 64 MByte abzweigt.

Im Inneren des Notebooks arbeiten eine 40-GByte-Festplatte und ein DVD-Brenner. Für Internet- und Netzwerkzugang steht Wireless LAN mit 54 MBit zur Verfügung.

Der Mobil-Rechner kommt wie gewohnt mit Windows XP; als Bürosoftware wird Works 8.0 mitgeliefert.

Neben dem Notebook verkauft Penny auch eine dazu passende PC Card für analogen und digitalen TV-Empfang für 89,95 Euro. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen