Schnelle Pentium-4-Chipsätze von SiS

KomponentenWorkspace

Ein Lizenzabkommen mit Intel verhilft dem taiwanischen Hersteller SiS zu P4-Chipsätzen mit 1066-MHz-FSB.

Mehr Leistung aus dem Pentium 4 zu geringeren Endverkaufspreisen verspricht ein Lizenzdeal zwischen Intel und dem taiwanischen Halbleiterhersteller Silicon Integrated Systems (SiS). In der zweiten Jahreshälfte sollen Chipsätze aus den Serien 656 und 670 mit dem 1066 MHz schnellen Frontside Bus ausgeliefert werden. Der 670 kommt mit integrierter, Dx9-fähiger Mirage3-Grafik. (fe)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen