Online-Gaming meldet Rekordverkäufe

WorkspaceZubehör

Wachstumssprung für den Sektor der interaktiven Unterhaltung via Internet durch World of Warcraft

Überraschende Abverkäufe und Abonnementszahlen meldet Spieleentwickler Blizzard in Europa, das bislang als Entwicklungsland des interaktiven Entertainment galt.

Vom Online-Rollenspiel World of Warcraft wurden am ersten Tag 280.000 Stück abgesetzt. Ein Blizzard-Sprecher: “Wir dachten bisher, diese Zahl entspricht dem gesamten europäischen MMORPG-Markt”. Damit erfolgt der Abverkauf auf dem alten Kontinent schneller als selbst in der neuen Welt. Zum Betrieb des Spiels wurden in Paris und Frankfurt 80 Server eingerichtet, Reservegeräte stehen bereit, falls sich der Ansturm der Fans noch verstärken sollte.

MMORPGs (Massively Multiplayer Online Role Playing Games) gelten als vielversprechendes Geschäftsmodell, da Spieler hier neben der Software auch ein Abonnement für die Teilnahme an der Online-Fantasiewelt einkaufen. (fe)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen