Microsoft erweitert Internet Explorer: Version 7.0 mit Spyware-Schutz

BrowserNetzwerkeSicherheitWorkspace

Auf der RSA-Security-Konferenz kündigte Bill Gates gestern einen neuen, angeblich wesentlich sichereren Internet Explorer an.

Überraschung: Nach langer Zeit ohne Updates bringt Microsoft nun doch den Internet Explorer 7.0. Das gab Microsoft-Gründer Gates gab gestern auf der RSA Conference in San Francisco bekannt. Die zuvor bereits für eine andere Security-Konferenz angedeutete “neue” Sicherheitsstrategie des Unternehmens (wir berichteten) wird dabei teilweise mit Hilfe des neuen Browsers implementiert.

Der neue Web-Browser soll im Sommer 2005 als Testversion verfügbar sein und Sicherheitsfunktionen gegen Spyware und Identitätsdiebstahl enthalten, erläuterte Gates. Später soll der “dichtgemachte” Browser Teil der nächsten Windows-Generation Longhorn werden. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen