Vodafone präsentiert mobiles DVB-H-Fernsehen auf dem Handy

MobileSmartphone

Der Prototyp kommt von Siemens – das Handy wird zum tragbaren Digitalfernseher. Geschäftsmodelle zu der neuen Technik müssen noch entwickelt werden.

Der britische Mobilfunk-Konzern Vodafone wird auf der CeBIT 2005 mobiles Fernsehen nach dem DVB-H-Standard präsentieren. Im Rahmen einer Live-Vorführung können die Besucher die Möglichkeiten der neuen Technik erleben. Nachdem erste Testläufe in Berlin bereits erfolgreich absolviert wurden, kommt auf der Messe ein Handy-Prototyp von Siemens zum Einsatz, auf dem sich laufende TV-Sendungen anschauen lassen.

Technisch werde DVB-H frühestens in zwei Jahren eingesetzt werden können. Wie ein entsprechender Dienst und ein dafür erforderliches Geschäftsmodell aussehen könnte, wird bei Vodafone derzeit geprüft, so das Unternehmen heute in Düsseldorf. Der TV-Nutzung via Handy wird allgemein ein deutliches Wachstum prophezeit. (mk)
(de.internet.com – testticker.de)

CeBIT 2005: Freigelände, Stand G04

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen