Dänische Zeitung: Gates versuchte Premierminister zu erpressen

PolitikRechtSoftware

Softwarepatente oder der Verlust von 800 Arbeitsplätzen: Angeblich versuchte Bill Gates die dänische Regierung zu erpressen.

Nach einem aktuellen Bericht einer dänischen Tageszeitung hatte Bill Gates versucht, die dänische Regierung zu erpressen.

Er stellte den Regierungschef Anders Fogh Rasmussen vor die Wahl, den umstrittenen Softwarepatente zuzustimmen oder den sofortigen Verlust von 800 Arbeitsplätzen bei der Microsoft-Tochter Navision zu akzeptieren. Ein solcher Arbeitsplatzabbau hätte die High-Tech-Industrie von nur 5 Millionen Menschen bewohnten Landes nachhaltig geschädigt.

Ähnliche Erpressungsversuche durch Technologiekonzerne seien auch in Polen und Holland bekannt geworden. (fe)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen