Microsoft verschiebt neue Version von MS CRM auf das Jahresende

CRMMarketingNetzwerke

Die Software für kleine und mittlere Unternehmen wird aufgrund der Betatests verschoben. Kunden hatten Änderungen gefordert, die nun zusätzlich eingearbeitet werden sollen.

Die Veröffentlichung der zweiten Version von MS CRM, dem Kunden-Management-Tool von Microsoft, wird auf das letzte Quartal 2005 verschoben. Bisherige Ankündigungen für den März sind damit ungültig, teilte der Softwareriese gestern in einem kurzen Presse-Statement mit.

CRM 2.0 kommt aufgrund nicht zufriedenstellender Betatests später als geplant. Im CRM-Markt hat Microsoft mit zahlreichen lokalen Anbietern zu kämpfen, die direkter auf Kundenwünsche eingehen – und will nun beweisen, dass auch ein Koloss wie MS reagieren kann. Kunden, bei denen das System im Probebetrieb lief, forderten mehr Funktionen bei höherer Leistungsfähigkeit. Zahlreiche Vorschläge sollen nun umgesetzt werden.

MS CRM kam schon 2003 auf den US-Markt und wird in bisher 3.500 Unternehmen verwendet. Das ist Microsoft natürlich zu wenig – die neue Fassung soll nun insbesondere große Konkurrenten wie Siebel und Oracle Paroli bieten und neue Marktanteile gewinnen. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen