Aufregung um Porno-Links auf britischer Gemeinde-Website

SicherheitSicherheitsmanagement

Die Fallstricke der Internet-Technik brachten die Gemeindemitarbeiter von Copmanthorpe unweit der nord-englischen Stadt York in Probleme.

Beseelt vom Servicegedanken richteten die Gemeindemitarbeiter von
Copmanthorpe
nicht nur eine Website für die Bewohner des Dörfchens ein, sondern auf ein Online-Diskussionsforum. Um so entsetzter waren die Copmanthorper, als das Forum auf einmal zahllose Verweise auf Webseiten mit nicht-jugendfreiem Inhalt enthielt.

Dabei zeigte der für den unerwünschten Inhalt verantwortliche, unbekannte Forumsbesucher durch aus Feingefühl: alle von ihm verlinkten Seiten zeigten zwar Dinge, die nicht für Minderjährige bestimmt waren, enthielten aber durchwegs Abbildungen von Senioren. Die Gemeindeangestellte Diane Greenwell erklärte gegenüber
BBC News
: “Wie mussten das Forum zeitweise schliessen, wir wollen nicht mit solchen Dingen in Verbindung gebracht werden.” fe

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen