RealNetworks lockt Handy-Produzenten

NetzwerkeWorkspaceZubehör

Mit einem neuen flexiblen Lizenzmodell will Straming-Spezialist Real Networks die Hersteller von Mobiltelefonen und PDAs ködern. Die Zusammenarbeit mit Nokia wird verstärkt.

Real Networks glaubt, mit Hilfe eines neuen Lizenzmodells seine eigenen Formate auf deutlich mehr Endgeräten zu verbreiten. Hersteller, die nicht das komplette Paket von Real benötigen, können nun auch einzelne Bestandteile der Software lizenzieren, um ihre Handys mit Audio- und Videofunktionen auszustatten.

Die neuen Lizenzen für RealAudio und RealVideo sind ab sofort auch Bestandteil der “Community Source License (RCSL 2.0)” von Real. Hersteller sind damit nicht auf die Real-Formate beschränkt: sie können nun auch den Multi-Format-fähigen Helix-DNA-Client oder sogar einen anderen Media-Player ihrer Wahl einsetzen.

Nokia möchte im Rahmen seiner Kooperation mit Real die
Helix-Technik
auf neuen Mobiltelefonen unterstützen. Das Unternehmen schließt sich zudem der Helix-Community an, um Einfluss auf die Portierung des Helix-DNA-Clients auf die Symbian-Series-60-Plattform zu nehmen. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen