Fujifilm: Kamera mit Restlichtverstärker

WorkspaceZubehör

Die kompakte, flache 5-Megapixel-Kamera kommt im schmucken Alu-Gehäuse mit großem Display auf der Rückseite, das bei Nachtaufnahmen das Restlicht verstärkt.

In der Finepix Z1 hat Fujifilm eine vertikale Objektivkonstruktion verwendet, so dass die Kamera trotz optischem 3fach-Zoom weniger als zwei Zentimeter tief ist. Sie nimmt Bilder mit 5,1 Millionen Pixeln auf sowie Videos in VGA-Auflösung mit Ton. Laut Herstellerangaben ist das Gerät in 0,6 Sekunden einsatzbereit und besitzt eine Auslöseverzögerung unter 0,01 Sekunde.

Eingeschaltet wird die Kamera durch Verschieben der vorderen Abdeckung. Auf der Gehäuserückseite befindet sich ein 2,5-Zoll-TFT zum Betrachten der Fotos. Dabei hat Fujifilm sich für schlechte Lichtverhältnisse ein nettes Feature ausgedacht: Die Kamera verstärkt das Sucherbild ähnlich einem Nachtsichtgerät und hilft so beim exakten Anvisieren.

Die
Fujifilm
Finepix Z1 soll im Juni auf den Markt kommen. Ein Preis steht noch nicht fest. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen