ColdFusion MX 7 verfügbar

DeveloperIT-ProjekteNetzwerkeSoftware

Macromedia hat die neue Version seines Applikationsservers fertig gestellt. Diese unterstützt Flash Forms und bringt eine verbesserte Druckfunktion für dynamische Inhalte mit.

Die lang erwartete und unter dem Codenamen Blackstone entwickelte neue Version von
Macromedias
Applikationsserver ColdFusion ist nun verfügbar. Diese erfährt Verbesserungen vor allem bei der Erstellung professioneller und barrierefreier Formulare durch Flash-Forms- und XForms-Funktionen. Zudem widmet man sich dem Problem, dass das Ausdrucken dynamischer Webseiten nur selten zu befriedigenden Ergebnissen führt, und führt eine Druckfunktion ein, die Webinhalte innerhalb einer Anwendung in
formatierte, druckbare PDF- oder FlashPaper-Dokumente umwandelt.

Darüber hinaus lassen sich mit der neuen Version nun auch erstmals Internet-Applikationen für den Mobilfunkbereich erstellen, mit denen der Anwender etwa über SMS oder Instant-Messaging kommuniziert.

Die englischsprachige Version von ColdFusion MX 7 steht ab als Standard-Edition für 1299 Euro und als Enterprise-Edition für 5999 Euro zur Verfügung.

Einen ersten Test von ColdFusion MX 7 finden Sie in der aktuellen
Internet Professionell 03/2005
. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen