Double-Layer-DVD-Brenner: Toshiba SD-R5372
Neue Brenner-Referenz

KomponentenWorkspace

Toshiba SD-R5372 ist der erste DVD-Brenner, der Double-Layer-Rohlinge mit 5facher Geschwindigkeit schreibt. Ob Schreib- und Leseperformance überzeugen, verrät der Testbericht.

Testbericht

Double-Layer-DVD-Brenner: Toshiba SD-R5372

Als erster DVD-Brenner schreibt der Toshiba SD-R5372 Double-Layer-Rohlinge (DVD+R9) mit 5facher Geschwindigkeit. Im Test relativiert sich die Herstellerangabe auf immer noch gutes 4,6faches Tempo. Mit Nero Burning ROM 6.6 brennt der Rekorder eine DVD+R9 mit 7,9 GByte in 22 Minuten, ein sehr guter Wert. Konkurrenzprodukte schreiben Double-Layer-Medien maximal 4fach und sind somit rund fünf Minuten länger beschäftigt als der Toshiba-Kandidat. Der Book Type, an dem Abspielgeräte den Medientyp erkennen, wird vom Laufwerk automatisch auf DVD-ROM gesetzt. Praktisch ist das besonders für Film-Fans: Medien, die mit dem Book Type DVD ROM gebrannt wurden, lassen sich problemlos auf Stand-alone-DVD-Playern abspielen. Beim Book Type DVD+R DL ist das dagegen oftmals nicht der Fall.

Auch die übrigen Leistungswerte sind gut. So sind DVD+Rs in weniger als sechs Minuten geschrieben gleich 9,9fachem Tempo. Einziges Manko: Beim Abspielen von CD-Medien wird der Brenner mit 48,2 dB(A) recht laut. Bei DVDs hingegen arbeitet das Gerät mit 30,1 dB(A) sehr leise.
Die Performance des Toshiba SD-R5372 überzeugt in allen Belangen. Nicht zuletzt aufgrund der sehr guten Gesamtleistung avanciert das Toshiba-Laufwerk zum neuen PCpro-Referenzgerät in der Klasse der Double-Layer-DVD-Brenner.


Testergebnis

Double-Layer-DVD-Brenner: Toshiba SD-R5372

Hersteller: Toshiba
Produktname: SD-R5372

Internet:
Toshiba Homepage

Preis: 90 Euro (Stand 02/05. Aktuelle Preise im
Preisvergleich
)

Technische Daten
Schnittstelle/Cache: IDE/2048 KByte
Firmware-Version: TU31

Messwerte
(1,0faches DVD-Schreibtempo entspricht 1352 KByte/s)
Erstellen DVD+R/-R: 9,9/7,0fach (7,9/8,1)
Erstellen DVD+RW/-RW: 3,8/3,8fach (3,9/3,8)
Erstellen DVD+R9: 4,6fach (3,8)
Lesen Fehler-DVD-9: 8147 KByte/s (12 425)
Lautstärke CD-/DVD-Betrieb: 48,2/30,1 dB(A) (52,0/52,7)


Pro & Contra

+ hohes Double-Layer-Schreibtempo
+ sehr gute Schreib- und Leseperformance
– laut beim Abspielen von CDs

Gesamtwertung: sehr gut
Leistung (60%): sehr gut
Ausstattung (20%): gut
Lautstärke (15%): befriedigend
Service (5%): sehr gut
Referenz: Pioneer DVR-108