Firefox 1.1 erst im Juni

BrowserWorkspace

Die neue Version des Alternativ-Browsers kommt nicht wie geplant im März, sondern erst im Juni 2005.

Nachdem bereits letzte Woche bekannt wurde, dass sich der
Start von Firefox 1.1 verzögert
, hat das Mozilla-Projekt nun eine
aktualisierte Roadmap
für seinen Stand-Alone-Browser veröffentlicht. Demnach kommt das Programm erst im Juni in der endgültigen Version. Im März soll es lediglich eine Developer Preview geben, im April dann das Preview Release.

Grund für die Verzögerung soll nicht das
Abwandern von Entwicklern Richtung Google
sein, sondern lediglich das Bestreben, einen möglichst stabilen Browser abzuliefern.

Nach
Firefox
1.1 plant man noch in diesem Jahr die Veröffentlichung der Versionen 1.5 und 2.0. Diese sollen dann auch wieder neue Funktionen mitbringen und nicht wie 1.1 hauptsächlich Bugfixes und kleinere Verbesserungen in der Usabilty. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen