Apple stellt neue PowerBooks vor

MobileNotebook

Apple hat eine neue PowerBook-Linie vorgestellt, die mit bis zu 1,67 GHz schnellen PowerPC-G4-Prozessoren ausgestattet ist. WLAN und Bluetooth sind bei allen Geräten an Bord.

Die neuen
Apple PowerBooks
kommen im gewohnten Aluminium-Gehäuse und bringen zwei neue Technologien mit. Mit “Scrolling TrackPad” will Apple das Durcharbeiten langer Dokumente vereinfachen. Anstelle sich am TrackPad mühsam den Finger wund zu rubbeln, genügt es, zwei Finger aufzulegen, um das Scrolling in Gang zu setzen. Ebenfalls neu ist ein “Sudden Motion Sensor”, der die laufende Festplatte vor Beschädigungen durch ruckartiges Bewegen des Gerätes schützen soll.

Im Inneren der PowerBooks arbeiten bis zu 1,67 GHz schnelle PowerPC-G4-Prozessoren, 512 MByte Arbeitsspeicher und Multiformat-DVD-Brenner. Für die drahtlose Kommunikation hat Apple nicht nur seine Airport-Technologie (WLAN nach 802.11g), sondern auch Bluetooth 2.0 integriert.

Die Geräte kosten zwischen 1489 und 2619 Euro und besitzen ein Display mit 12, 15 oder 17 Zoll. Bis auf die 12-Zoll-Modelle verfügen alle PowerBooks über eine hintergrundbeleuchtete Tastatur mit Umgebungslichtsensoren für die Arbeit in schlechten Lichtverhältnissen. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen