Evil Twin: Datendiebstahl an WLAN-Hotspots

SicherheitSicherheitsmanagement

Vor einem neuen Angriffsszenario auf Nutzer von WLAN-Hotspots warnen Forscher der britischen Cranfield University. Dabei wird die Funkverbindung von einem zweiten Hotspot übernommen.

Zu einer ernsthaften Bedrohung für öffentliche WLAN-Zugänge könnte sich nach Meinung von Forschern der
Cranfield University
ein neues Angriffsmuster entwickeln. Dabei täuscht ein Access-Point vor, der eigentliche WLAN-Hotspot zu sein und überlagert dessen Signale. Dem Anwender wird eine Login-Seite, die der des eigentlichen Hotspots nachempfunden ist, präsentiert. Hat er sich dort eingeloggt, können vom Angreifer alle übertragenen Daten mitgelesen werden. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen