Bestseller ausprobiert
Microsoft Encarta

WorkspaceZubehör

Die Enzyklopädie von Microsoft ist reichhaltiger denn je, der neue Vokabeltrainer von Langenscheidt bastelt sogar Kreuzworträtsel und Pinnacle erobert die Charts mit Studio 9.

Microsoft Encarta

Bestseller ausprobiert

Die Microsoft Encarta ist Lexikon, Atlas und Geschichtsbuch in einem. Alles befindet sich auf einer einzigen DVD und ist am Computer abspielbar. Ergänzt wird das Programm durch Filme und Rätsel.

Artikel vorlesen lassen
Manche Artikel von Encarta fallen mitunter recht lang aus. Wem es zu umständlich ist, alles selber zu lesen, der kann sich die Texte mit einem Druck auf die Taste [F8] vom Rechner vortragen lassen. Die Computerstimme ist in der Grundeinstellung jedoch zu langsam und daher nur schwer verständlich. Ändern lässt sich das im Menü Extras im Untermenü Vorlesen/Einstellungen. Der oberste Schieber namens Tempo bestimmt, wie schnell die Software vorliest. 150 ist gut, der gleiche Wert eignet sich auch für die Tonhöhe. Um zu überprüfen, ob die Einstellungen richtig sind, reicht ein Klick auf den Button Testen!.


30 Channels

Bestseller ausprobiert

Encarta Platz sparend installieren
Encarta ist ein sehr umfangreiches digitales Lexikon. Komplett auf die Festplatte installiert braucht es über 1,8 GByte Speicherplatz. Dann ist die DVD für den Betrieb nicht mehr nötig. Wer zu wenig Platz auf der Festplatte hat, kann bei der Installation auch Minimalinstallation wählen. Dann braucht die Software nur noch knapp 180 MByte Speicherplatz, etwa ein Zehntel. Der Nachteil: Das Programm läuft dann nicht ohne die DVD.

Videos vom Discovery Channel anschauen

Microsoft Encarta enthält insgesamt 30 von Discovery-Channel- Videos. Sie zeigen Filme aus den Bereichen Biologie, Medizin, Geowissenschaften, Naturwissenschaften und Technik.

Es gibt zwei Wege, sich diese Videos anzusehen. Zum einen gibt es auf dem Eingangsbildschirm gleich nach dem Start des Programms ein Discovery-Channel-Logo. Nach einem Klick auf das Logo erscheint auch schon die Liste mit den Videos.

Weg zwei zu dieser Liste führt über das Menü Features und das Untermenü Multimedia. Hier findet sich als Stichwort Discovery Channel-Videos. Ein Klick darauf führt wiederum zu der gerade beschriebenen Liste. Zum Starten des Films genügt dann ein Klick auf den Titel. Das Laden kann allerdings ein paar Sekunden dauern.


Vokabeltrainer

Bestseller ausprobiert

Kreuzworträtsel bauen
Mit dem Langenscheidt-Vokabeltrainer lassen sich auch Kreuzworträtsel zusammenstellen. Dazu muss zuerst ein Kapitel, also ein Themenbereich, geöffnet werden. Dabei ist es egal, ob das im Englischkurs oder im Grundwortschatz geschieht. Es gilt: Grau hinterlegte Kapitel sind ausgewählt und der Wortschatz wird im Kreuzworträtsel abgefragt. Mit einem Mausklick lassen sich die Kapitel entweder anwählen oder deaktivieren. Anschließend führt ein Klick auf die Schaltfläche mit dem Pfeil nach rechts zur Lektion. Diese Schaltfläche findet sich am rechten unteren Bildschirmrand. Nach dem Öffnen des Kapitels findet sich in der Spalte am linken Rand der Menüpunkt Kreuzworträtsel. Nach einem Klick darauf erscheint ein Kästchen, das die Abfragerichtung, also Englisch-Deutsch oder Deutsch-Englisch, festlegt. Ein Klick auf den Pfeil zwischen den Sprachen ändert die Richtung. Zuletzt fehlt nur noch das Rätseldesign. Das kann klassisch viereckig sein, aber auch aus Sechsecken oder Achtecken bestehen. Das fertige Rätsel lässt sich dann drucken. Allerdings werden die Fragen nicht automatisch mitgedruckt. Erst ein Klick auf Fragen drucken bringt sie zum Vorschein. Achtung: In diesen Kreuzworträtseln kommen auch Leerstellen und Satzzeichen vor!


Übungskartei

Bestseller ausprobiert

Übungskartei ausdrucken
Ist ein Kapitel ausgewählt, bietet die Software von Langenscheidt unter Drucken/Kärtchen an, Vokabel-Lernkarten mit den dazu gehörigen Vokabeln zu drucken. Dabei stehen mehrere Größen zur Auswahl, bei denen sich zwischen acht und 32 Karten auf einer DIN-A4-Seite befinden. Pro Seite druckt das Programm zwei Blätter: eine Vorderseite mit den englischen Begriffen und eine Rückseite mit der deutschen Übersetzung. Danach einfach die Blätter zusammenkleben und zurechtschneiden. Wer mag, kann die Schneidelinien mitdrucken. Die entsprechende Funktion findet sich im Reiter Inhalt.

Einen eigenen Tutor einrichten
Beim ersten Start des Englischkurses erlaubt es das Programm, dass man sich einen persönlichen Betreuer aussucht. Unter Einstellungen legt ein Drop-down-Menü fest, wie streng er ist. Unter Tutor bekommt der persönliche Helfer ein frech gezeichnetes Gesicht. Die wählbaren Karikaturen sind nach Berufsgruppen sortiert zum Beispiel Landwirte, Musiker oder Lehrer. Wer will, kann seinen Englischlehrer einfügen. Neben dem Aussehen lässt sich der Charakter festlegen. Dazu einfach im unteren Teil des Reiters Tutor die gewünschten Eigenschaften mit einem Häkchen versehen.


Pinnacle Studio 9

Bestseller ausprobiert

Die Software bietet eine ganze Reihe von Übergängen, Soundeffekten und Titeln. Filme lassen sich als MPEG-Datei und auf Video-CD oder DVD speichern.

Hintergrundmusik einfügen
Pinnacle Studio 9 erleichtert das Hinzufügen von Hintergrundmusik. Eine ganze Reihe von Musiktiteln ist bereits enthalten. Zu finden sind sie unter Toolbox/Hintergrundmusik hinzufügen. Anfangs sind nur wenige Stücke pro Stilrichtung zu sehen. Das liegt nur daran, dass die Spieldauer in der Standardeinstellung auf fünf Sekunden begrenzt ist. Ist im Feld Dauer rechts oberhalb des Musikmenüs eine längere Zeitspanne eingetragen, erscheinen auch mehr Musikstücke im Menü.

Überlange Filme auf DVD brennen
Oft reicht eine DVD nicht aus, um den Film in optimaler Qualität komplett zu speichern. Die Software erlaubt es aber, bis zu 175 Minuten Spieldauer mit etwas schlechterer Qualität auf eine DVD zu packen. Möglich ist das, wenn im Menü Disc erstellen unter Videoqualität Maximale Spieldauer beziehungsweise unter Benutzerdefiniert 3000 KBits pro Sekunde eingestellt ist. Zusätzlich muss die Funktion MPEG-Audio aktiviert sein. Dadurch wird der Ton statt im PCM-Format im MPEG-Format gespeichert. Aber Vorsicht: Einige DVD-Player unterstützen dieses Format nicht!


Kapitelauswahl

Bestseller ausprobiert

Kapitelmarken setzen
Um eine DVD mit Kapitelauswahl zu erzeugen, braucht der Film Kapitelmarkierungen. Dazu muss man zunächst ein Menü herstellen. Nachdem dieses eingefügt ist, fragt die Software, ob sie nach jeder Szene eine Kapitelmarkierung setzen soll. Falls das nicht auf Anhieb klappt, ist unter Setup/Bearbeiten wahrscheinlich eine falsche Funktion eingetragen. Ganz unten rechts unter Wenn ein Menü hinzugefügt wird sollte Vor Kapitelerstellung rückfragen stehen. Hat es mit den Kapiteln geklappt, sind in der Timeline-Ansicht rosa Markierungen mit der Kapitelnummer zu sehen. Sie lassen sich noch verschieben oder löschen.

Sequenzen beschleunigen
Manchmal enthält eine Aufnahme langatmige Szenen. Es gibt nun die Möglichkeit, diese Szenen etwas schneller laufen zu lassen: Unter Toolbox/Clipeigenschaften ändern befindet sich ein Menü namens Videoeffekte. Das ist das Stecker-Symbol ganz unten. Weiter gehts mir Zeiteffekte/Geschwindigkeit/
Effekt hinzufügen. Mit dem Schieberegler dann die Geschwindigkeit anpassen. Wie das Ganze aussieht, verrät ein Klick auf den Play-Button des Vorschaufensters. Aber Achtung: Nach dem Abspielen der beschleunigten Szene in der Vorschau läuft der Film von selbst weiter! Damit ist dann automatisch die
nachfolgende Szene ausgewählt.