AVM: VoIP mit ISDN-Telefonen

NetzwerkeVoIP

Ließen sich an bisherige Router mit VoIP-Integration nur analoge Telefone anschließen, so verbindet das neueste Modell der AVM Fritz! Box auch ISDN-Apparate mit dem Internet.

In den Mittelpunkt seines Messeauftritts auf der
Cebit 2005
hat AVM das neue Top-Modell seiner Fritz!-Box-Reihe gerückt. Dieses bindet PCs und Notebooks per WLAN und zwei Ethernet-Ports ans Internet an. Zudem kann ein Rechner die Verbindung über USB herstellen. Ein DSL-Modem befindet sich bereits an Bord.

Im Unterschied zu vorherigen Modellen lassen sich nicht mehr nur zwei analoge Telefone für Internet-Telefonie anschließen, sondern auch ein ISDN-Telefon oder eine TK-Analage. Die vorhandene ISDN-Infrastruktur kann so bequem auch per VoIP genutzt werden. Da sich bis zu 10 Rufnummern unterschiedlicher Provider verwalten lassen, können beispielsweise auch die einzelnen Mobilteile einer ISDN-DECT-Station individuell angewählt werden.

Auf den Markt kommen soll die neue Fritz! Box Fon im zweiten Quartal 2005. Einen Preis nannte
AVM
noch nicht. (dd)

Cebit 2005: Halle 13, Stand C48

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen