iTunes: 250 Millionen Downloads und kein Ende in Sicht

WorkspaceZubehör

Der iTunes Music Store von Apple stellt ein ums andere mal die eigenen Erwartungen in den Schatten. Downloadzahlen von über einer Million Songs pro Tag sind bei der Konkurrenz zum Teil im Monat die Regel.

Der iTunes Music Store ist erfolgreich wie nie. Der Online-Musikladen hat die Schallmauer einer viertel Milliarde verkaufter Musikstücke durchbrochen. Die Financial Times Deutschland zitiert Firmen-Chef Steve Jobs, Apple habe sich beim Start der Plattform erhofft, in den ersten sechs Monaten 1 Million Songs zu verkaufen. Über diese Zahlen kann Jobs jetzt nur noch müde lächeln. Mit 1,25 Millionen Songs verkauft iTunes soviel Dateien am Tag wie der größte deutsche Internet-Musikvertrieb
Musicload
von T-Online im gesamten Monat.

Ein Ende des Wachstums ist nicht abzusehen. Bei zu erwartendem anhaltendem Boom, wird Apple noch dieses Jahr an der halben Milliarde kratzen. Doch nicht nur das Musikgeschäft boomt. Der portable Player von Apple, der iPod, findet in verschiedensten Variationen reißenden Absatz. So war Medienberichten zufolge der vor 14 Tagen eingeführte iPod-Shuffle am Wochenende in US-Läden bereits wieder vergriffen. (ah)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen