Office-Dokumente: Verschlüsselung äußerst unsicher

Office-AnwendungenSicherheitSoftware

Die Verschlüsselungsfunktion in Microsoft Office ist nicht sicher: Wer will, könne sich jederzeit “geschützte” Dokumente ansehen, berichtet ein asiatisches Institut.

Das “Institute of Infocomm Research” in Singapur entdeckte den Verschlüsselungsfehler in Windows und Excel: Die Dateien sollen ohne großen Aufwand für jedermann lesbar sein; die Funktionen in Office seien quasi umsonst integriert. Diesmal hat Microsoft schnell reagiert und untersucht die Anschuldigung. Eine Bedrohung sei allerdings kaum gegeben, teilte Microsoft US-Journalisten auf Anfrage mit.

Microsoft zufolge ließe sich die Funktion nur dann austricksen, wenn ein Dokumenten-Spion mehrere Versionen der verschlüsselten Datei mit identischem Dateinamen und gleichem Passwortschutz habe.

US-Autoren bezeichnen allerdings die Art, wie Microsoft seine Dokumente chiffriere, als typischen Anfängerfehler der Kryptographie. Warum man nicht etwas Neues produziere, wenn man schon 1999 in Windows NT den gleichen Fehler machte, ist dem Autoren des Buches “Applied Cryptography”
Bruce Schneider
unverständlich.

Wenn
Microsoft
bei der Lösung des Problems so schnell ist wie mit seinen Reaktionen auf die Presse, sollte beim monatlichen Patch im Februar auf jeden Fall ein Update bereitstehen. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen