Linux jetzt auch für Synthesizer

BetriebssystemOpen SourceSoftwareWorkspaceZubehör

Der Pinguin haut in die Tasten: Musikinstrumente-Hersteller Korg setzt auf das freie Betriebssystem.

Die
OASYS-Synthesizer-Workstation
des japanischen Herstellers Korg vereinigt mehrere MIDI-Synthies, ein 16-Spur-Harddisk-Recording-System, ein 10,4-Zoll-Touch-Display, Effektprozessoren, USB 2.0, CD-Brenner – und ein Betriebssystem mit Pinguin-Maskottchen. Das Unternehmen ist seit über 40 Jahren in der Branche tätig und wählte Linux als Softwarebasis für den Oasys, um die zahlreichen Rechenoperationen in der Workstation unter einen Hut zu bekommen. (fe)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen