HP verkauft Druckerpatronen mit Regionalcode

DruckerWorkspace

Obwohl die Praxis, DVDs mit Regionalcode zu verkaufen, von Kartellbehörden untersucht wird, versucht HP das dasselbe bei Druckerpatronen.

Nach einem
Bericht
des Wall Street Journal versucht der Computerkonzern HP derzeit in aller Stille, ein Regionalcodesystem für Druckerpatronen einzuführen. Zeigt die Tinte einen anderen Kontinent an als der Drucker, bleibt das Papier weiss.

Damit soll zum Beispiel verhindert werden, dass europäische Kunden die Tinte zu günstigeren Wechselkursen einkaufen als der Konzern das möchte. Dagegen nehmen sich offensichtlichere Regionalunterschiede wie Netzteile für die verschiedenen lokalen Netzversorgungsspannungen eher harmlos aus. (fe)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen