Intel führt neue Strom sparende Centrino-Generation ein

KomponentenWorkspace

“Sonoma” war der Codename, aber “so lala” das Timing. Nach monatelangen technischen Problemen kommt jetzt die Stromspar-Generation der Centrino-Lösung mit DDR2- und PCI-Express-Unterstützung.

Nachdem sich der Alviso-Chipsatz monatelang durch technische Probleme verzögerte, ist nun endlich die neue Centrino-Generation “Sonoma” erhältlich. Sie ist erweitert um PCI-Express- und DDR2-Unterstützung. Zu den drei Notebook-Chipsätzen i915GM, i915PM und i915GMS zeigt Intel auch gleich das bisher schnellste Pentium-M-Modell 770.

Gleich mehrere Lösungen für kleine bis große Notebooks sind im Angebot, einige auch mit integrierter Grafik mit DirectX-9-fähigem Grafikkern “Graphics Media Accelerator 900”.

Sonoma-Geräte bringen laut Intel deutlich mehr Grafikleistung als die bisherigen Centrino-Notebooks. Diese enthielten nur den Chipsatz i855GME, der lediglich DirectX-7-Funktionen beherrschte und nur eine (statt jetzt vier) Pixel-Pipelines hatte.

Intel erwartet in diesem Jahr mehr als 150 unterschiedlichen Sonoma-Notebooks. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen