Google stellt Foto-Organizing-Software für die Festplatte vor

NetzwerkeWorkspaceZubehör

Das Produkt ist das erste Ergebnis der Picasa-Übernahme.

Der führende Suchmaschinenbetreiber hat heute seine kostenlose Software Picasa 2 zum Organisieren der privaten Fotosammlung auf dem PC vorgestellt. Basierend auf der Technologie der Firma Picasa, die Google 2004 übernommen hatte, “soll das Programm helfen, die Bildersammlung zu organisieren und Fotos zu bearbeiten” so Lars Perkins, Picasa General Manager heute in Mountain View, Kalifornien.

Die Software erkennt automatisch, wenn neue Bilder aus einer Digitalkamera auf den PC geladen oder per E-Mail empfangen werden. Die Fotos können anschließend nach Kriterien wie dem Datum oder eingefügten Kommentaren sortiert und durchsucht werden. Auch die Bewertung der besten Aufnahmen ist möglich, um diese schnell zu einer Sammlung zusammenzuführen.

In dem Tool sind einfache Funktionen für die Bildbearbeitung enthalten. Die Aufnahmen können so mit mehr Kontrast und Helligkeit versehen werden. Auch die Farbsättigung kann beeinflusst werden. Picasa 2 ist für Windows-Systeme kostenlos erhältlich. (mk)
(
de.internet.com
– testticker.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen