Der Pentium Eins will nicht sterben

KomponentenWorkspace

Der legendäre Pentium 1 mit Taktfrequenzen von 100 bis 233 MHz ist entgegen letztjähriger Ankündigungen Intels immer noch zu haben.

Letzte Chance für Liebhaber antiker PCs oder Entwickler von Embedded-Systemen: bis zum 31. März wird Chipgigant Intel noch Bestellungen für den in 350 Nanometern gefertigten Prozessor entgegen nehmen. Allerdings seien diese Order verbindlich, ein späterer Umtausch nicht möglich. Ursprünglich endete die Bestellfrist schon im vergangenen Jahr, was aber wohl nicht zum Leeren der Prozessorlager
geführt hatte
. (fe)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen