Verschlüsselungssoftware Ciphire: Kostenlose PGP-Konkurrenz aus Deutschland

SicherheitSicherheitsmanagement

Die Mail-Verschlüsselung Ciphire Mail für Windows, Linux und MacOS X steht jetzt zum Download bereit.

Das Münchener Unternehmen
Ciphire Labs
bietet eine Kryptografie-Software an, die E-Mails verschlüsselt und signiert. Die Software lässt sich laut Hersteller leicht bedienen; auch Einsteiger können das Programm leicht konfigurieren.

Ein von Ciphire Labs betriebener Server verarbeitet die Schlüssel und Zertifikate. Beim Versand einer Mail erkennt Ciphire automatisch, ob der Empfänger ebenfalls registriert ist – ein weiteres Sicherheitselement zwischen Sender und Empfänger. Hat der Empfänger die Ciphire-Software nicht installiert und registriert, kommt die Mail unverschlüsselt an.

Das Programm arbeitet mit zahlreichen
E-Mail-Clients
zusammen, etwa Outlook und Outlook Express, Thunderbird, Eudora. Mozilla, Opera, KMail, Pegasus, Mulberry, The Bat, Entourage, Apple Mail, Evolution und andere. Während des Mail-Versandes arbeitet die Kryptografie-Software im Hintergrund und übernimmt Verschlüsselung oder Signierung durch automatischen Austausch von Schlüsseln und Zertifikaten.

Ein von Ciphire entwickeltes Fingerprint-System soll die Echtheit und Richtigkeit der Zertifikate sicherstellen. Ohne Fingerprint lassen sich Mail-Nutzerdaten nicht unbemerkt verändern.

Der Quellcode von Ciphire Mail wird voraussichtlich im Frühjahr 2005 veröffentlicht. Die
ausführbare Version
ist für Privatanwender, gemeinnützige Organisationen und Journalisten ab sofort erhältlich. Auch die derzeitige Betaversion soll sich bereits für den normalen Einsatz im Büro eignen. In der endgültigen Version würden noch Funktionen wie die Anbindung an Lotus Notes hinzukommen. Im Frühjahr 2005 soll ist eine kostenpflichtige Gateway-Lösung für Unternehmen auf den Markt kommen. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen