Apple mit Mini Mac und iPod Shuffle

Allgemein

Auf der MacWorld Expo in San Francisco hat Apple einen iPod mit Flash-Speicher vorgestellt. Und auch einen neuen, extrem kompakten Mac gab’s zu sehen.

Wie im Falle
Apple
üblich hatte die Gerüchteküche schon lange gebrodelt. Spekuliert wurde über einen iPod mit Flash-Speicher und einen kleinen Apple-Rechner; beide Geräte zeigte der Hersteller nun in San Francisco auf der MacWorld Expo und rundet damit seine Produktpalette nach unten ab.

Der Flash-iPod,
iPod Shuffle
genannt, speichert je nach Ausführung 512 MByte oder 1 GByte und misst 2,5 mal 8,4 Zentimeter, und ist 84 Millimeter dick. Das Gerät gleich in der Bauweise den USB-Sticks, nur eben im typischen Apple-Design. Der Preis beträgt 99 beziehungsweise 149 Euro.

Der
Mini Mac
ist mit 16,5 x 16,5 x 5 Zentimeter etwa so groß wie ein externes 5,25-Zoll-Laufwerk. Kosten soll er ab 499 Dollar, wobei Eingabegeräte und Monitor nicht im Lieferumfang enthalten sind. Im Inneren beherbergt der kleine Rechner einen G4-Prozessor mit 1,24 oder 1,42 GHz sowie eine Festplatte mit 40 oder 80 GByte. Die Standardausführung besitzt eine Kombilaufwerk (DVD-ROM/CD-RW), allerdings kann der Mini Mac auch mit einem DVD-Brenner bestückt werden. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen