GMX schaltet Voice over IP-Netz kostenlos für alle Nutzer frei

CloudNetzwerkeServerSoftwareVoIPZusammenarbeit

Nicht nur ?Bezahl-Kunden? des E-Mail-Anbieters kommen in den Genuss des Angebotes. Auch Freemail-Kunden können den Dienst per Headset sofort nutzen.

Der Kommunikationsdienst GMX ermöglicht ab sofort allen seinen Mitgliedern den kostenlosen Einstieg in die Internet-Telefonie. Die Anmeldung zu GMX NetPhone ist nicht an einen Bezahltarif bei GMX gebunden. Auch GMX FreeMail-Kunden mit DSL-Zugang bei anderen Providern können das Voice over IP-Netz nutzen, teilte der Anbieter heute in München mit.

Netzinterne Telefonate zwischen GMX Mitgliedern sind komplett gebührenfrei. Für Gespräche ins deutsche Festnetz wird rund um die Uhr ein Cent pro Minute berechnet, Auslandsgespräche kosten ab 1,9 Cent pro Minute.

GMX Mitglieder können mit der kostenlosen GMX NetPhone-Telefon-Software in Kombination mit einem Headset über das Internet telefonieren. Das Programm kann kostenfrei herunter geladen werden. Die bisherige Festnetz-Nummer der Telekom ist dabei auch die Rufnummer für Telefongespräche übers Web.

Mit der Aktion gibt GMX das Angebot, welches schon Mutterfirma 1&1 seit einiger Zeit bereitstellt, an seine Kundenbasis weiter. (ah)
(
de.internet.com
– testticker.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen