Analysten geben AMDs neuem Mobilprozessor “Turion” wenig Chancen gegen Intels Centrino

KomponentenWorkspace

Die neue Generation mobiler 64-Bit-Prozessoren von Advanced Micro Devices soll Intel das Leben schwerer machen. Statt wie der Branchenkrösus komplette Mobilplattformen anzubieten, sollen Komponenten und Preise entscheiden.

AMD hat mit dem “Turion” kürzlich eine Generation mobiler Prozessoren angekündigt (
wir berichteten
). Ob die Intel-Konkurrenz bei den ultraportablen Notebooks konkurrenzfähig ist, ist Analysten zufolge allerdings noch fraglich. Die Technik sei zwar vergleichbar, aber eine durchschlagende Marketing-Kampagne müsse sehr früh begonnen werden.

Analysten wie etwa Dean McCarron von Mercury Research meinen, dass AMD die meisten PC-Hersteller mit dem Preis überzeugen kann – wie schon viele Male zuvor bei anderen Prozessoren. Solange jedoch noch zu wenig Geld für eine Marketing-Kampagne in die Hand genommen werde, sei noch alles für die Katz. Das sieht auch Bahr Mahony, Marketing-Manager von AMDs Mobile Processor Group ein. Er sandte Fragebogen an seine Kunden und Partner und kam zum gleichen Ergebnis. Die ersten Investitionen werden in die Zusammenarbeit mit den Partnern fließen, später soll das gute Image der AMD64-Produktlinie um eine Mobilitätsmarke erweitert werden. Anders als Intel vermarkte AMD seine Produkte aber erst, wenn sie wirklich existieren. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen