Grafikkarte: Leadtek Winfast PX6600 GT TDH 128 MB
Mehr Speed für PCI Express

KomponentenWorkspaceZubehör

Leadtek bringt mit der Winfast PX6600 GT TDH schnellste 3D-Grafik für PCI-Express-Systeme. Nvidias neuer Geforce-6600-GT-Chip sorgt dabei für brillante Bildqualität und schnelle Bildraten.

Testbericht

Grafikkarte: Leadtek Winfast PX6600 GT TDH 128 MB

Schnellste 3D-Grafik für PCI-Express-Systeme bringt Leadtek mit der Winfast PX6600 GT TDH. Die Grafikkarte mit Nvidias neuem Geforce-6600-GT-Chip liefert auch bei anspruchsvoller 3D-Software schnelle Bildraten. Selbst aktuelle Titel wie Doom 3 oder Far Cry kommen mit brillanter Bildqualität und hoher Geschwindigkeit voll zur Geltung. Der Speicher von 128 MByte reicht auch bei anspruchsvoller 3D-Software aus. Dafür, dass die Grafikkarte bei heißen 3D-Kämpfen keine unangenehme Geräuschkulisse erzeugt, sorgt ein eigener, leiser Lüfter von Leadtek.

Neu bei einer Grafikkarte mit Nvidia-Technik ist die Kabelpeitsche, die neben S-Video- und Composite-Ausgängen auch eine Komponenten-Schnittstelle zur bestmöglichen Ansteuerung von HDTV-Monitoren bereitstellt. Im Preis von 220 Euro inbegriffen sind zwei Spiele: Prince of Persia Sands of Time und Splinter Cell Pandora Tomorrow runden das empfehlenswerte Paket ab.


Testergebnis

Grafikkarte: Leadtek Winfast PX6600 GT TDH 128 MB

Hersteller: Leadtek
Produktname: Winfast PX6600 GT TDH 128 MB

Internet: Leadtek Homepage
Preis: 220 Euro (Stand 01/05. Aktuelle Preise im
Preisvergleich
)

Technische Daten
Grafikchip: Nvidia Geforce 6600 GT
Grafikbus: PCI Express 16x
Core-/Speichertakt: 500/1000 MHz
Speicher: 128 MByte GDDR3
Schnittstellen: VGA, DVI-I, Video-out

Messwerte
Colin McRae Rally 04: 60 (41) Frames/s
Far Cry Cooler: 20,1 (9,1) Frames/s
Lautstärke: 38,2 dB(A)

Pro & Contra
+ schnelle PCI-Express-Grafik
+ leises Betriebsgeräusch


Gesamtwertung: gut

Leistung (40 %): sehr gut
Ausstattung (30 %): gut
Ergonomie (20 %): gut
Service (10 %): befriedigend
Referenz: Asus Extreme N5900/TVD mit Nvidia Geforce PCX 5900