Commodore geht an Digitalmusik-Vertrieb

WorkspaceZubehör

Die legendäre Computer-Marke Commodore ist für die Summe von 32,6 Millionen US-Dollar in den Besitz eines kalifornischen Unternehmens übergegangen, das digitale Musik vertreibt.

Das holländische Unternehmen Tulip Computers hat ihr Tochterunternehmen Commodore International für 32,6 Millionen US-Dollar an die US-Firma
Yeahronimo Media Ventures
verkauft, die Musik-Downloads anbietet.

Das legendäre Computerunternehmen Commodore, bekannt geworden vor allem durch den C 64, hatte 1994 Konkurs anmelden müssen. Yeahronimo will unter dem Markennamen Commodore digitale Mediengeräte anbieten.

Commodore hatte bereits im Juli die neue Marke Mpet für Musik-Player und die Marke Fpet für USB-Geräte vorgestellt. Yeahronimo will diese Geräte weiterhin anbieten, schließt aber auch nicht aus, wieder PCs anzubieten. (dj)

Autor: heike
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen