China startet größtes IPv6-Netzwerk

Allgemein

China hat ein neues Netzwerk zwischen 25 Universitäten des Landes errichtet, das auf der Version 6 des Internet Protocol beruht. Damit will das Land eine führende Position bei der Etablierung der nächsten Generation des Internet einnehmen.

Das China Education and Research Network Information Center (CERNIC) hat laut news.com mitgeteilt, dass das neue
IPv6-Netzwerk
das derzeit größte seiner Art sei. China habe damit weltweit die Führung beim Aufbau der nächsten Generation des Internets übernommen.

Da IPv6 die Möglichkeit, IP-Adressen zu vergeben, exponentiell steigert, ist seine Einführung vor allem auf dem asiatischen Markt von hoher Bedeutung, wo auch in den nächsten Jahren drastische Steigerungen erwartet werden.

Für europäische Unternehmen, die bislang vor allem den aktuellen Standard IPv4 nutzen und sich bei Investitionen in den neuen Standard zurückhalten, entsteht nach Meinung von Experten durch das neue Netzwerk gesteigerter Druck, selbst Upgrades vorzunehmen, um auf dem asiatischen markt im Geschäft zu bleiben.
(dj/fe)

Autor: karen
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen