AOL bereitet Start eines Freemail-Dienstes vor

NetzwerkeSoftwareZusammenarbeit

Mit einem öffentlichen und kostenfreien E-Mail-Dienst will nun AOL eingessesenen “Freemailern” wie Yahoo und Microsoft Beine machen.

Der Onlinedienst AOL testet derzeit einen neuen Freemail-Service, mit dem das Unternehmen gegen Yahoo, Microsofts
Hotmail
und Googles GMail konkurrieren will. Der Beta-Test ist lediglich für Kunden des Unternehmens zugänglich. Die finale Version soll dagegen wahrscheinlich jedem Anwender offen stehen, teilte AOL gestern in Dullas im US-Bundesstaat New York mit. Der Start des neuen Angebotes ist für das kommende Jahr geplant.

“AOL Mail on the Web” bietet Nutzern dabei deutlich mehr Funktionen als der bisherige Web-Zugriff auf die E-Mail-Konten der AOL-Mitglieder. Das Design ist an Outlook angepasst und soll so eine leichtere Orientierung ermöglichen. Suchfunktion, Adressbuch, Spamfilter-Optionen und Signatur-Editor stehen zur Verfügung. Weiterhin wird eine Formatierung der E-Mail-Inhalte möglich sein.

Der Speicherplatz liegt im Beta-Test vorerst bei 100 Megabyte. Bisher liegen keine Informationen darüber vor, ob die Grenze zukünftig weiter nach oben verschoben wird. (ah)
(
de.internet.com
– testticker.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen