Analystenfirmen erwarten 2005 stürmisches Jahr für den IT-Sektor

IT-ManagementIT-ProjekteKarriereNetzwerke

Zwei der führenden Analystenunternehmen erwarten, dass das Jahr 2005 für die IT-Branche große Herausforderungen mit sich bringen wird. Technologische Veränderungen, Konsolidierungen bei den Anbietern, aber auch gesteigerte Business-Anforderungen an leitende IT-Mitarbeiter werden dabei wesentliche Faktoren sein.

Die Analystenfirmen IDC und Gartner sehen auf die gesamte IT-Branche drastische Veränderungen zukommen. Zwar wird laut IDC für 2005 nur ein moderates Wachstum von sechs Prozent erwartet. Die großen Anbieter würden künftig nicht nach der einzelnen ?Killer-App? suchen, sondern versuchen, eine derartige Plattform zu definieren und zu besitzen. Allgemein werden weitere Übernahmen erwartet, vor allem für Microsoft wird ein ähnlicher Coup wie die fast erfolgte Fusion mit SAP prophezeit.

Bei den Anforderungen an die Mitarbeiter sieht Gartner einen wachsenden Druck, neben technischen Fähigkeiten auch Management- und Business-Kompetenz zu entwickeln. Zwar entstünden angesichts eines erwarteten Wirtschaftswachstums dadurch auch Chancen, insgesamt aber werde 2005 als noch zu instabil sein, um eindeutige Aussagen über den zukünftigen Kurs in der Branche zu treffen. (dj)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen