Wind River gibt Gas auf der Embedded World 2005

Data & StorageSoftwareStorage

Wind River Systems, Inc. macht sich in diesem Jahr wieder startbereit für die Embedded World 2005. Auf der Nürnberger Messe wird der weltweit führende Anbieter von Device Software Optimization (DSO) seine kürzlich neu vorgestellten Device Software-Lösungen zeigen.

Experten geben Auskunft zu Wind Rivers neuen Technologien und demonstrieren den Messebesuchern in der Automotive Experience Area, was Produkte von
Wind River
in der Praxis bewirken können. Unter anderem steht die Wind River Workbench 2.2 im Vordergrund, die Eclipse basierte Entwicklungs-Suite, die den gesamten Entwicklungszyklus vom Hardware-Bring-up bis zur Herstellung unterstützt.

Ebenso wird die Wind River General Purpose Platform 3.0 präsentiert, die eine unternehmensweite Entwicklungslösung bietet. Sie lässt sich nahtlos in VxWorks 6.0, Wind River Workbench 2.2 und flexible Middleware integrieren.

Weitere Highlights sind die Wind River Market Specific Platforms, die die Integration von substantieller, industriespezifischer Middleware für Networking, Management und Sicherheit sowie eine integrierte Entwicklungssuite und VxWorks 5.5 umfassen. Hervorzuheben ist dabei die Wind River Platform for Network Equipment, Linux Edition eine vollständige Device Software Optimization Entwicklungs-Suite für Applikationen im Telekommunikations- und High-End-Netzwerkmarkt, die auf dem Linux 2.6-Kernel und Carrier Grande Linux-Spezifikationen basiert.

Die Plattform ist insbesondere für die Entwicklung von Kontroll- und Management- System- Software für Wireless-Geräte, Soft-Switches, Media-Gateways, DSLAMSs, Kabelnetzwerk-Verteiler, Multi-Service-Switches, optische Switches und Core-Router geeignet. (hw)

Autor: heike
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen