Apple verklagt Entwickler wegen Tiger-Leck

BetriebssystemDeveloperIT-ProjektePolitikRechtSicherheitSicherheitsmanagementSoftwareWorkspace

Apple hat drei Entwickler verklagt, die Vorab-Versionen des neune Betriebssystems mit dem Codenamen &bdquoTiger&ldquo auf einer Website veröffentlicht haben sollen, die Filesharing betreibt.

Apple hatte Tiger, wie das neue Mac OS X v10.4 noch genannt wird, erstmals im Juni 2004 auf seiner Worldwide Developer Conference (WWDC) vorgestellt. Registrieter Entwickler erhielten anschließend Vorab-Versionen des Betriebssystems, mussten sich aber zu Vertraulichkeit verpflichten.

Die drei jetzt verklagten Entwickler hatten ihre Versionen laut Reuters aber auf eine Website gestellt, die die P2P-Filesharing-Technologie BitTorrent nutzt. Diese neue Klage ist die zweite innerhalb von 14 Tagen; ein weiteres Verfahren richtet sich gegen unbekannte Quellen, die Informationenein ungenannt bleibendes Produkt verbreitet haben sollen. (dj)

Autor: heike
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen