GXS spricht für moderne Transaktionsfunktionen

NetzwerkeSoftware

Das Trading Gridsm arbeitet unabhängig von Grösse, Ressourcen Möglichkeiten oder Budget. Damit startet der Global eXchange Services (GXS) neue Dienste für das Transaktionsmanagement.

Das Unternehmen möchte seine Integrationsplattform
Trading Grid
für globales E-Commerce weiter festigen. Die von
GXS
gebotenen neuen Möglichkeiten erlauben es Unternehmen jeder
Größe und technischer Ausstattung mit Geschäftspartnern zu interagieren und dabei sowohl die neuesten XML-Standards als auch traditionelle EDI-Standards (EDI – Electronic Data/Document Interchange) zu verwenden.

Damit lösen sich die eingewurzelten Barrieren zwischen großen und kleinen Partnern auf. Die Informationsverarbeitung und Sichtbarkeit in der Lieferkette werden verbessert.

Mit seinen zusätzlichen neuen Transaktionsfunktionen sorgt Trading Grid
Dafür: Zeit und Kosten zu sparen, die Auftragserfüllung durch Benachrichtigung über aktuell in die Mailbox eingelaufene Unterlagen zu beschleunigen, Verzögerungen zu verhindern und Aktivitätsberichte vorzulegen.

Mit seinen neuen Möglichkeiten für kleine bis mittlere Unternehmen bietet
Trading Grid folgende Vorteile: Es schaltet manuelle Prozesse aus, macht die Neueingabe von
Informationen überflüssig und vermeidet Datenfehler und Administrationskosten, ermöglicht es Unternehmen, schnell auf neue Anforderungen von Geschäftspartnern einzugehen, ermöglicht es rasch expandierenden Unternehmen, Umsätze ohne Vergrößerung der Belegschaft zu erhöhen und steigert die Effizienz, indem es kleinen Unternehmen die Möglichkeit gibt, Transaktionen automatisch in Buchhaltungssoftware zu integrieren. (hw)

Autor: heike
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen