USA: Rekordstrafe für Einbruch in Computersysteme

PolitikRechtSicherheitSicherheitsmanagement

Die jetzt verhängte Strafe von neun Jahren übertrifft selbst die des bekannten Hackers Kevin Mitnick. Dieser musste seinerzeit nur 5,5 Jahre hinter Gitter.

In den USA wurde gestern die höchste Haftstrafe der Geschichte wegen Einbruchs in Computersysteme verhängt. Brian Salcedo, einer der drei Cracker, wurde bereits im August für schuldig befunden, in das Netzwerk der Elektronikkette Lowe eingedrungen zu sein. Wie das
US-Justizministerium
gestern in Washington, D.C., mitteilte, muss der Täter nun für neun Jahre hinter Gitter.

Die bisher höchste Strafe übertrifft damit das Urteil gegen Kevin Mitnick bei weitem. Dieser war als einer der berühmtesten Blackhat-Hacker zu einer Freiheitsstrafe von 5 1/2 Jahren verurteilt worden und kam im Jahr 2002 wieder frei.

Die drei Verurteilten waren über ein ungesichertes WLAN in das Firmennetz der Elektronikkette eingedrungen. Dort installierten sie ein Trojanisches Pferd, dass automatisch Kundendaten inklusive der Kreditkartennummern abhörte. Bevor diese von den Crackern abgerufen werden konnten, entdeckten Administratoren das Programm und informierten das FBI. (dd)

( de.internet.com – testticker.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen