Firefox: Marktanteil wächst

BrowserOpen SourceSoftwareWorkspace

Der Open-Source-Browser konnte seinen Marktanteil innerhalb eines Monats um 34 Prozent steigern ? vor allem zu Lasten des Internet Explorers.

Wie das Webanalyse-Unternehmen
WebSideStory
meldet, nutzen mittlerweile 4,06 Prozent der US-Surfer
Firefox
für ihre Streifzüge im Web und nur noch 91,80 Prozent den Internet Explorer. Firefox verzeichnete damit im Laufe des Novembers einen Zuwachs von satten 34 Prozent ? nicht zuletzt auch wegen mehrerer Anzeigenkampagnen. Erst heute erschien zum Beispiel wieder eine
zweiseitige Anzeige
in der New York Times. Rand Schulman von WebSideStory hält es denn auch für realistisch, dass der Browser im nächsten Jahr sein Ziel von zehn Prozent Marktanteil erreicht.

Zwar hatte das niederländische Unternehmen
Onestat
Ende November bereits einen weit
höheren Anteil
(7,4 Prozent) für Firefox ermittelt ? dies allerdings in einer User-Befragung, wohingegen WebSideStory gezielt die Zugriffsstatistiken von Websites auswertet. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen