Infineon bringt Bluetooth-Chip mit dreifacher Datenrate

Allgemein

Infineon hat einen Bluetooth-Chip namens BlueMoon vorgestellt, der im nach Unternehmensangaben “branchenweit kleinsten Gehäuse” mit nur 5 x 5 Millimetern “wesentlich höhere Datenraten bei deutlich niedrigerem Stromverbrauch” erreicht.

Der in Musterstückzahlen verfügbare Chip entspricht der Version 2.0 des Standards und bietet erstmals
“Enhanced Data Rate”
(EDR). Wegen des extrem niedrigen Stromverbrauchs und der guten Hochfrequenzeigenschaften sei der Chip für den Einsatz in GSM-, EDGE- und UMTS-Mobiltelefonen geeignet.

Mit der nun verfügbaren Enhanced-Data-Rate-Funktionalität erlaube der BlueMoon UniCellular-Chip Mobiltelefonen mit Multimedia-Funktionen einen 3-mal schnelleren, drahtlosen Datenaustausch in einem Radius von bis zu zehn Metern. Die Netto-Datenrate steigt von bisher 721 kbit/s auf 2,1 Mbit/s, wobei die Energieaufnahme bei der Datenübertragung je übertragenem Bit um den Faktor drei sinkt.

“Marktkenner gehen davon aus, dass Bluetooth, ähnlich wie IrDA heute, schon bald zu einer Standardschnittstelle im Handy wird. Bereits 2007 soll jedes zweite Mobiltelefon über Bluetooth-Funktionalität verfügen”, hofft Dominik Bilo, Marketing-Leiter des Geschäftsbereiches Sichere Mobile Lösungen bei
Infineon
. (dd)

( – testticker.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen