Microsoft: 64-Bit-Betriebssysteme erscheinen in Kürze

BetriebssystemWorkspace

Microsoft hat den Release Candidate 1 für Windows Server 2003 vorgestellt und dabei Release Candidates für die 64-Bit-Versionen seiner Betriebssysteme angekündigt.

Die Veröffentlichung der 64-Bit-Versionen der
Microsoft
-Betriebssysteme steht offenbar kurz bevor. Gestern präsentierte der Hersteller die Beta-Version seines Service Pack 1 für den Windows Server 2003. Wie Microsoft dabei in Redmond mitteilte, werden auch die Release-Kandidaten (RCs) der 64-Bit-Versionen Windows Server 2003 x64 Edition und Windows XP Professional x64 Edition, die auf der gleichen Code-Basis beruhen, in Kürze folgen.

Als Release-Termin wurde bisher das erste Halbjahr 2005 genannt. Da Microsoft die Veröffentlichung eines zweiten RC für jedes System plant, kann von einer offiziellen Vorstellung im Frühjahr ausgegangen werden.

Für das kommende Jahr ist außerdem die Herausgabe eines zweiten Updates für den Windows Server 2003 geplant. Der erste RC der R2 genannten Software soll ebenfalls noch in der ersten Jahreshälfte vorliegen.

Ursprünglich sollten die 64-Bit-Versionen bereits im letzten Sommer vorliegen und die Athlon64- und Opteron-Plattformen von AMD unterstützen. Die Verzögerung beruht offenbar auf der kurzfristigen Einführung vergleichbarer Chips von Intel. Der Marktführer hatte sich auf den Itanium-Prozessor konzentriert und auf die Markteinführung von 64-Bit-CPUs für den Massenmarkt verzichtet. Der große Erfolg AMDs zwang den Konzern jedoch zum Umdenken. (dd)

(
de.internet.com
– testticker.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen