Fujitsu und Cisco Systems entwickeln zusammen High-End Router

Netzwerke

Das erste Projekt der Zusammenarbeit ist ein gemeinsames Betriebssystem für Hochleistungs-Router.

Der japanische Technologiekonzern
Fujitsu
und der US-Netzwerkausrüster
Cisco Systems
wollen gemeinsam High-End Router entwickeln. Das gaben die Partner heute in Tokio bekannt. Erstes Projekt ist ein Betriebssystem für Router, die im Kernnetz von Telekommunikationskonzernen zum Einsatz kommen. Die Konzerne, die eine wachsende Nachfrage in dem Bereich erwarten, starten den Verkauf in Japan.

Fujitsu ist in der Vergangenheit aus dem Marktsegment der Hochleistungs-Router ausgestiegen. Durch die neue Partnerschaft erhofft der Konzern, bis in drei Jahren den Router-Umsatz von derzeit 391 Millionen Dollar auf 586 Millionen Dollar zu steigern. Wie die japanische Wirtschaftszeitung ‘Nihon Keizai Shimbun’ (Montagsausgabe) aus Unternehmenskreisen erfahren hat, ist Cisco besonders daran interessiert, von Fujitsu Technologie im Bereich IPv6 zu erhalten. Zudem sind die engen Verbindungen Fujitsus zu dem Telekommunikationskonzern Nippon Telegraph and Telephone (NTT) für Cisco von Interesse. (mk)
(
de.internet.com
– testticker.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen