Fujitsu lizenziert Stromspar-Technologie von Transmeta

KomponentenWorkspace

Fujitsu hat die Stromspartechnik LongRun2 von Transmeta lizenziert. Dies hatte der Prozessorhersteller bereits im Oktober angekündigt, aber noch keinen Namen genannt.

Fujitsu will mit der Technologie von ‘Transmeta die Wärmeprobleme der immer kleiner werdenden Chip-Designs lösen.

LongRun 2 ist eine Weiterentwicklung der LongRun-Technologie, die Taktfrequenz und Spannung von Prozessoren mehrere hundert Mal pro Sekunde anpasst. LongRun2 erlaubt die dynamische Anpassung der Reizschwelle von Transistoren, um so deren Leckströme zu senken.

Fujitsu fertigt seit einiger Zeit Transmetas Efficeon TM8800 in einem 90-Nanometer-Prozess. Die Chips, in denen LongRun2 erstmals zum Einsatz kommt, sollen zunächst mit 1,6 GHz laufen. Erste Muster in sehr kurzer Zeit zur Verfügung stehen. (mk)
( – testticker.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen