Sicherheit: Kein Unterschied zwischen kleinen und großen Unternehmen

SicherheitSicherheitsmanagement

Eine Befragung von über 100 Mittelständlern ergab, dass weder Unternehmensgröße noch Investitionsvolumen eine Rolle beim erreichten Sicherheitslevel spielen.

Symantec und die Zeitschrift “Computer im Mittelstand” befragten die Unternehmen zu ihrer IT-Sicherheit. Ergebnis: Zwischen der Unternehmensgröße und der Sicherheitsbedrohung beziehungsweise dem Sicherheitsniveau gibt es keinen Zusammenhang. Auch kleine Unternehmen mit geringen Ressourcen können Sicherheit kosteneffizient realisieren. Egal wie klein oder groß das Unternehmen: Für das Thema sensibilisiert sind sie alle, doch viele erreichen das gewünschte Sicherheitsniveau trotzdem nicht.

Dabei scheint es keinen direkten Zusammenhang zwischen der Höhe der Sicherheitsausgaben und der tatsächlichen Sicherheitslage zu geben. Manche Firmen investieren viel, aber es gelingt ihnen nicht, das angestrebte Sicherheitslevel aufrecht zu erhalten. “Eine Diskrepanz, die existenzbedrohend für Unternehmen sein kann, wenn man die Kosten mangelnder Sicherheit bedenkt”, betont CiM-Chefredakteuer Franz Neumeier.

Weitere Kernergebnisse der Umfrage, für die über hundert mittelständische Unternehmen mit 15 bis 250 Mitarbeitern im deutschsprachigen Raum befragt wurden, sind bei Symantec und VNU Business Publications erhältlich. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen