Europäische Unternehmen weiter auf der Suche nach IT-Fachkräften

Allgemein

Europäische Unternehmen befinden sich trotz angespannter Lage am Arbeitsmarkt weiterhin auf der Suche nach strategisch qualifizierten IT-Fachkräften. Am gefragtesten sind Sicherheitsexperten.

Eine aktuelle Studie von
Synstar
, einem Unternehmen von
Hewlett Packard
, das IT-Services anbietet, zeigt, dass bei 57 Prozent der befragten europäischen Unternehmen eine hohe Nachfrage nach IT-Fachkräften besteht, die sowohl in den Bereichen Geschäfts- als auch IT-Strategie umfassend qualifiziert sind. 75 Prozent bemühen sich derzeit, geeignete IT-Sicherheitsexperten für ihr Unternehmen zu gewinnen, während 70 Prozent Schwierigkeiten haben, gute Systemintegratoren zu finden.

Im Gegensatz hierzu gibt es mehr IT-Fachkräfte, die in den Bereichen Netzwerkverwaltung und Helpdesk-/Störungsbehebung qualifiziert sind. Nur 55 Prozent sowie 45 Prozent der IT-Verantwortlichen haben es schwer, Fachkräfte für diese Bereiche zu finden. Die Analyse wurde heute in Darmstadt vorgestellt.

Insgesamt ist es etwas einfacher geworden, geeignetes Fachpersonal gewinnen zu können. Für 58 Prozent der Befragten ist der Mangel an IT-Fachkräften vorüber – im letzten Jahr gaben dies 52 Prozent an.

“Für über ein Drittel (37 Prozent) der befragten IT-Manager sind strategische Aufgaben der bevorzugte Teil ihrer Arbeit. Nur sieben Prozent führen Desktop-Support und Wartung als erfreulichsten Teil ihres Jobs an. Das IT-Personal ist jedoch zu häufig mit Helpdesk- und Störungsbehebung beschäftigt, was zu wenig bzw. gar keine Zeit lässt, an ihren strategischen Qualifikationen zu arbeiten”, kommentiert Klaus Heihoff, Sales Director Data Management bei Synstar. (dd)

(
de.internet.com
– testticker.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen