IT Management
So bringt man die IT voran

IT-ManagementIT-ProjekteKarriereNetzwerk-ManagementNetzwerke

IT-Manager sollten weniger Zeit damit verbringen, nach Wegen zu suchen, wie sich Kosten senken lassen, sondern mehr Energie darauf verwenden, Technologie als Business-Aktivator voranzutreiben.

IT Management

Das Platzen der Dot-Com-Blase und das jüngste Scheitern von hochkarätigen Projekten sowohl im öffentlichen Bereich als auch in der Wirtschaft haben das Image der IT in anderen Unternehmensbereichen beschädigt, und die Industrie ist inzwischen übervorsichtig in der Einschätzung, was die Zukunft bringt und welche Rolle die IT dabei spielen wird.

Viele IT-Abteilungen sind von etwas Ähnlichem wie einer Vertrauenskrise befallen, die zum Teil von anhaltenden finanziellen Einschränkungen verschärft wird. Zu viele IT-Profis verbringen zu viel Zeit damit, eine unzureichende und veraltete Infrastruktur am Laufen zu halten. Wenn sie Glück haben, bekommen sie die Mittel, um das zu beheben – wenn es einen Ausfall gegeben hat, der das Unternehmen beinahe ruiniert hat. Und wenn neue Technologien grünes Licht bekommen, liegt das normalerweise daran, dass man sich von ihnen Kostensenkungen verspricht.

“Die Dot-Com-Welle wurde mit Hohn übergossen. Trotzdem hat das Internet das Gesicht des Handels verändert”

Was ist mit Technologien, die neue Horizonte und Märkte eröffnen können? Das letzte “große Ding” – die Dot-Com-Welle – wurde mit Hohn übergossen, und ihr Scheitern wurde mit nicht geringer Schadenfreude kommentiert. Trotzdem hat das Internet das Gesicht des Handels verändert. Hören Sie sich in den Einkaufsstraßen um, oder achten Sie auf Ihre eigenen Kaufgewohnheiten, wenn Sie das bezweifeln. Und bedenken Sie, wie das Geschäft von Amazon immer weiter wächst.

Nur weil die Untersuchung künftiger Möglichkeiten nicht zu einer vorhersehbaren Profitrate in den nächsten Monaten führt, heißt das nicht, dass man sie ignorieren sollte. Jedes Unternehmen, das etwas produziert, sollte ein System zur Produktentwicklung in seinem Kernbereich haben (und sitzen wir nicht alle in solchen Unternehmen?). Ohne ein solches System können Firmen nur stagnieren und sterben.

“Das produzierende Gewerbe hat vor langer Zeit gelernt, dass F&E einen Kernbereich seines Geschäfts ausmacht.”

Stellen Sie sich vor, die Ford Motor Company hätte nach der Entwicklung des Model T im Jahre 1908 Forschung und Entwicklung eingestellt. Stellen Sie sich vor, Henry Ford hätte folgendes zu seinen Managern gesagt: “Also ich denke, wir haben diese Automobilsache jetzt geknackt. Jetzt müssen wir nur noch sehen, wie wir das Ganze billiger machen.” Hätte sich diese Denkweise durchgesetzt, wäre Fords Unternehmen ohne Spur verschwunden, und die Welt hätte nie das technische Wunderwerk namens Mondeo bestaunen können.

Das produzierende Gewerbe hat vor langer Zeit gelernt, dass F&E einen Kernbereich seines Geschäfts ausmacht. Dienstleistungsfirmen fangen langsam an, das zu begreifen. Die Welt ändert sich ständig, und das bedeutet, dass die Produkte und Dienstleistungen von Unternehmen sich an neue Bedürfnisse anpassen müssen. Und IT sollte die Vorhut dieser Veränderung sein. Wenige Autofahrer hatten sich Funktionen wie ABS und Klimaanlage gewünscht, aber dann entdeckten sie die Vorteile. Wie viele nützliche Funktionen könnten IT-Initiativen Ihren Usern bringen? Und wie würde das den Erfolg Ihres Unternehmens beeinflussen?

“IT-Profis aller Länder, vereinigt Euch!”

Also: IT-Profis aller Länder, vereinigt Euch. Machen Sie sich weiterhin Sorgen über Implementationen und Overhead, aber reservieren Sie Ressourcen, um mit neuen Technologien Schritt zu halten und um Methoden zu entwickeln, wie man sie zum Wohle des Unternehmens einsetzen kann.

IT-Manager haben lange Zeit darüber gejammert, dass es ihnen schwerfällt, in den Vorständen großer Unternehmen akzeptiert zu werden. Diejenigen, die da hineinkommen, werden diejenigen sein, die in ihren Unternehmen den Weg nach vorne weisen. Achten Sie darauf, dass Sie dazugehören.